Imageuntersuchungen

Das Image eines Unternehmens oder einer Marke beeinflusst sowohl das Kaufverhalten von Kunden als auch deren Zufriedenheit und Weiterempfehlungsabsicht. Die Ermittlung dieses (Fremd-)Bilds aus Kundensicht, der Vergleich mit dem Image von Konkurrenten und gegebenenfalls mit dem Selbst- und Wunschbild des Unternehmens ist eine wesentliche Vorrausetzung zur Entwicklung empirisch fundierter Marketingkonzepte.

Unter Verwendung eines abgestimmten Methoden-Mix aus qualitativen und quantitativen Forschungstechniken ermittelt das IMB umfassende und zuverlässige Imageprofile. Diese helfen, notwendige Korrekturen bei der Unternehmens- oder Markenführung zu identifizieren, zu planen und umzusetzen.

Fallbeispiel Imageanalyse:
Ein im intensiven Kundenkontakt stehendes Unternehmen hatte keine Kenntnisse darüber, wie es von der Öffentlichkeit im Vergleich zum größten Wettbewerber in derselben Stadt gesehen wird und welches Image sowohl Kunden als auch Nicht-Kunden mit den beiden Unternehmen verbinden. Das IMB führte zunächst erkenntnisgeleitet qualitative Interviews mit Kunden und Nicht-Kunden durch, um die in der Branche relevanten Imagefacetten zu identifizieren. Darauf aufbauend wurde ein standardisierter Fragebogen entwickelt. In einem zweiten Schritt wurden Personen an verschiedenen Standorten im Einzugsgebiet persönlich befragt und die Daten mit geeigneten multivariaten statistischen Methoden ausgewertet. Der Auftraggeber konnte so u.a. unmittelbar erkennen, wie das eigene Unternehmen in Relation zum Wettbewerb sowohl aus Sicht der Kunden als auch der potentiellen Kunden gesehen wird. Darauf aufbauend wurden in Zusammenarbeit mit dem IMB Marketingmaßnahmen entwickelt, welche die ermittelte Marktpositionierung weiter verbessert haben.