"Werkstattgespräche Stadtmarketing" am 14. März 2017

Stadtmarketing professionalisiert sich immer weiter. In vielen Kommunen und Landkreisen der „Metropole Ruhr“ ist in den vergangenen Jahren die Sensibilität bezüglich der Nutzung von Marketingprinzipien zur Stärkung der Standorte gestiegen. In der Folge sind in sehr vielen Städten Verantwortungsbereiche geschaffen worden, die sich der Entwicklung, Realisation und Kontrolle von Marketingmaßnahmen widmen. Gleichwohl ist beobachtbar, dass die Bereitschaft zur Zusammenarbeit und zum Austausch der einzelnen kommunalen Akteure nicht besonders hoch ist. Die Vermutung liegt nahe, dass an vielen Stellen „das Rad neu erfunden wird“ oder positive Erfahrungen einer Kommune stärker von anderen genutzt oder Defizite vermieden werden könnten.
Das IMB organisiert derzeit gemeinsam mit dem RIF e.V. - Institut für Forschung und Transfer eine ganztägige Veranstaltung am 14. März 2017 in der Hauptstelle der Sparkasse Vest Recklinghausen, die ein Forum für Erfahrungs- und Gedankenaustausch zwischen Personen bzw. Stellen, die für Marketing in den jeweiligen Städten verantwortlich sind, schaffen soll. Zielgruppe sind Leiter und Mitarbeiter aus den 53 Städten bzw. Kommunen in der Metropole Ruhr, die mit Marketingaufgaben betraut sind, wie Führungskräfte, Amtsleiter/innen und Mitarbeiter/innen.